Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Erklärung zum Welt Aids Tag

AIDS nicht vergessen - zeig Schleife!

 

Zum Welt-AIDS-Tag erklärt der stellvertretende Kreisvorsitzende von DIE LINKE. Trier-Saarburg, Marc-Bernhard Gleißner:

„Seit Jahren sinkt in Deutschland die Rate der HIV-Neuinfektion endlich wieder. Von einer Entwarnung kann man trotzdem nicht sprechen. Noch immer gibt es pro Tag 8 Neuinfizierte in Deutschland. Die Bundesregierung muss endlich aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen und Gesundheits- und Präventionsprogramme unterstützen. Aber auch die Landesregierung muss sich ihrer gesundheitspolitischen Pflicht stellen und schon dafür sorgen, dass an allen Schulen Aufklärungsunterricht gewährleistet ist.

HIV und AIDS geht uns alle etwas an. Die Gesellschaft darf die Augen nicht vor der Immunschwäche verschließen. Am Welt-AIDS-Tag sind wir aufgefordert, mit HIV-Infizierten und AIDS-Kranken Solidarität zu zeigen. Wir dürfen HIV nicht vergessen und sind aufgefordert, sensibel aufzuklären.

Deshalb lädt DIE LINKE. am 1. Dezember zum Infostand bei Kaffee und Kuchen in die Paulinstr. 1-3 ein. Wir informieren dort bei Kaffee und Kuchen über LINKE Positionen zu Gesundheitspolitik, HIV-Prävention und schulische Aufklärung. Wir unterstützen dabei die Trierer AIDS-Hilfe mit einer Spendenaktion.“